Skip to main content

Kelz und Winden teilen sich Punkte

erstellt von Kian Tabatabaei |

Letztlich war es gerecht, das Unentschieden am ersten Spieltag zwischen dem SV Kelz II und der Zweitvertretung des VfVuJ Winden. Im Drehbuch einer immer spannender werdenden Partie stand unter anderem ein hartherziger Doppelschlag.

Nur vier Minuten brauchte die Elf von und mit Spielertrainer Daniel Kuss nach der Halbzeit, um einen 0:1-Rückstand zu drehen. Erst traf Geuenich per Elfmeter (49.), eine Minute später erzielte Irmscher nach Zuspiel von Ecker sogar das vielumjubelte 2:1. Zuvor waren die blutjungen Windener durch Oelmann in Führung gegangen (21.).

In der 61. Spielminuten netzte Boltersdorf wiederum zum 2:2 ein - ein faires Ergebnis. Die Aufstiegsaspiranten aus Winden hatten zwar über weite Strecken der Begegnung mehr Ballbesitz, der Absteiger erspielte sich aber immer wieder gute Chancen, war zeitweise gefährlicher. 

Die zweite Halbzeit war wesentlich ansehnlicher und wurde mit zunehmender Dauer - auch dem Spielstand geschuldet - immer lebhafter. Referee Viktor Zeiser aus Ellen hatte allerhand zu tun. 

Mit seinem Punktspiel-Debüt dürfte Spielertrainer Kuss zufrieden sein. Nächste Woche steht ein Freundschaftsspiel in Stockheim auf dem Kelzer Programm. Am 8. September hat die SpVg Boich/Thum dann zum nächsten Meisterschaftsspiel geladen. Winden hat kein ligafrei und empfängt am zweiten Spieltag den TuS Birgel. 

Zurück
Collage: kt